Porträt: Susann Buerger, 2013.

Porträt: Susann Buerger, 2013.

Als vielseitig interessierter Mensch ist es mir gleichzeitig ein Bedürfnis und ein Vergnügen, mich als freie Autorin an gesellschaftlichen Diskursen zu beteiligen. Neben Auftragstexten verfasse ich auch eigene. Im Journal ohne Ismus verbreite ich „lauter gute Nachrichten“.

Zur Person

„Lebenslauf, ick erwarte dir!“ (Adolf Glaßbrenner)


  • 1974 Geboren in Rottweil am Neckar
  • 1993 Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium, Rottweil
    Scheffelpreisträgerin
  • 1993–1994 Au-Pair nahe Ipswich, Großbritannien
    Certificate of Proficiency am Suffolk College, Ipswich
  • 1994–2003 Studium der Kunstgeschichte, Anglistik und Romanistik an der Technischen Universität Dresden sowie am
    Trinity College Dublin (als DAAD-Stipendiatin)
    Studienabschluss: Magistra Artium
  • 1997 Übersetzerin bei Tek Translation, Dublin
  • 1998 Praktika an der Walker Art Gallery, Liverpool und der
    Lady Lever Art Gallery, Port Sunlight
  • 2000 Praktikum an der Sächsischen Akademie der Künste
  • 2003–2007 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für British Cultural Studies des Instituts für Anglistik/Amerikanistik
    Lehrveranstaltungen zu den Themen Jugendkultur, Popmusik, Mode, Gender, Film.
  • seit 2007 TRANSLArTE – Büro für Sprach- und Textdienstleistungen
  • 2011 Geburt eines Sohnes; Elternzeit
  • 2012 Eröffnung des Büros im Barockviertel
  • 2015 Geburt einer Tochter; Elternzeit
  • 2016 Wiedereinstieg in den Beruf